Unser Ravensburger Pflaumengarten

Foto: Maximilian Dechant: Die NABU Aktiven Georg Kimmig, Willi Mayer und Steffen Costabel bei der Befestigung der Pfähle!
Foto: Maximilian Dechant: Die NABU Aktiven Georg Kimmig, Willi Mayer und Steffen Costabel bei der Befestigung der Pfähle!

In Kooperation mit dem Johanniter Waldkindergarten in hat der NABU Ravensburg einen Pachtvertrag mit der Stadt Ravensburg geschlossen, und eine Streuobstwiese mit teilweise 100jährigem Baumbestand mit 35 neuen Streuobstbäumen versehen. Insgesamt wurden auf weiteren Teilflächen verteilt 70 Streuobstbäume gepflanzt, welche nun einen wertvollen Beitrag zum Erhalt dieser Streuobstbäume leisten. Wichtig ist auch die Wissens- vermittlung im Zusammenhang mit diesen Streuobst-Biotopen, lernen doch die Kinder im Kinderalter wie das Zusammenspiel Blüte => Biene => Obst im Jahreskreislauf funktioniert. NABU Mitglied Manfred Dittus übernahm die Planung und wählte alte Pflaumen und Zwetschgen Streuobstsorten aus. Zusammen mit den Eltern der Waldkindergartenkindern und einigen NABU Aktiven konnten dann die Bäume im Oktober 2016 gepflanzt werden. Das Anbringen von Wühlmauskörben im Wurzelbereich, Stamm-Verbissschutz und Pfählen war eine wichtige Maßnahme zur nachhaltigen Sicherung der Pflanzen. Die Waldkinder und auch die NABU Aktiven freuen sich schon aufs Frühjahr und die ersten Blützenknospen!

Planung der Baumpositionen

Um die Artenvielfalt in der Streuobstwiese möglichst breit gestalten zu können, wurden von den NABU Aktiven Pflöcke gesetzt, wo die korrekte Baumposition definiert war.

Foto: Willi Mayer - Die NABU Aktiven Willi Mayer, Werner Hoffmann und Georg Kimmig bei der Reihenplanung des Pflaumengartens
Foto: Willi Mayer - Die NABU Aktiven Willi Mayer, Werner Hoffmann und Georg Kimmig bei der Reihenplanung des Pflaumengartens
Foto: Stadt Ravensburg - Aus der Vogelperspektive sehen Sie hier den Pflaumengarten im Westen von Ravensburg
Foto: Stadt Ravensburg - Aus der Vogelperspektive sehen Sie hier den Pflaumengarten im Westen von Ravensburg

Ausgangsituation

Der Pflaumengarten bestand aus ca. 10 alten Streuobstbäumen (rote Fläche) die ein Alter zwischen 40 und knapp 100 Jahren aufweisen. Jedes Jahr verschwand der eine oder andere Baum. Grund genug für den NABU eine neue Streuobstwiese hier zu planen - den Pflaumengarten.

 

#4 Einen Baum Pflanzen

Die Imagekampagne "Wir sind was wir tun!" unterstützt durch Flyer und Aufkleber  wurde bei der Pflanzaktion von den ca. 100 Besuchern sehr positiv aufgenommen.

Foto: NABU - Dinge die man im Leben getan haben sollte - #4 Einen Baum pflanzen
Foto: NABU - Dinge die man im Leben getan haben sollte - #4 Einen Baum pflanzen

Streuobstwiese im Frühjahr 2016

Hier ein Bild entstanden kurz vor der Unterzeichnung des Pachtvertrages im April 2016. Die letzten zehn Streuobstbäume in der Blütenphase - genug Platz für junge Streuobstbäume die hier bald einen neuen Lebensraum bekommen werden.

Wiese mit hohem Potential

Neben den neuen Bäumen wird sich der NABU Ravensburg auch um die Wiesenfläche kümmern. Jahrelange Düngung machte den Boden sehr nährstoffreich. Ab sofort wird das Schnittgut abgeführt um den Boden abzumagern.

 

Pflanzaktion Oktober 2016

Endlich war es soweit - beim Herbstfest des Johanniter Waldkindergartens konnten die Kinder und die Eltern endlich "IHREN BAUM" im Pflaumengarten pflanzen. Das Wetter spielte gigantisch  mit. Das MAusmanagement ist eine der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Streuobstpflanzung. Hier ist der Korb für den Mausverbiss-Schutz sehr gut zu sehen.


Pflanzaktion Oktober 2016

Nachdem der erste Baum gepflanzt war entfachte sich ein regelrechter "Baumenthusiasmus" - Begeisterung pur bei jung und alt! Über hundert Besucher besichtigten unsere Aktion, und viele waren aktiv.

Wasser marsch

Willi Mayer, der Erste Vorsitzende vom NABU Ravensburg stellte die "Wasserversorgung" bei der Pflanzung sicher. NABU Mitglied Christof Schaaf füllte uns sein Wasserfass. Das "Zuggerät" war die  Attraktion schlechthin - wie man sieht! 

Pflanzaktion Dezember 2016

Durch die milde Witterung im Dezember nutzen wir die hohe Bodenfeuchte und starteten bei trübem, nebligen Wetter die zweite Pflanzphase mit sechzig Bäumen.


Pflanzaktion Dezember 2016

Eine Spezialhumusmischung wurde um die Bäume eingebracht, um das Anwachsen zu fördern.

Wildverbiss-Schutz

Die Drahtmanschetten wurden von der NABU Aktiven Marion Cramer abgelängt und für das Anbringen an den Bäumen vorbereitet.

NABU Team

Das NABU Ravensburg Team trotz nass kalten Temperaturen im Pflanzfieber!