Streuobstgartenprojekte in Ravensburg

Tradition und das blühende Leben: Streuobstwiesen sind eine extensive Form des Obstanbaus und eine im Raum Ravensburg prägende Form der Kulturlandschaft. Auf den meisten Streuobstwiesen stehen Bäume mit ganz verschiedenen – und oft sehr alten – Obstsorten. Insgesamt sind dort 3.000 Obstsorten zu finden, die für mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten einen wertvollen Lebensraum bieten. Leider verschwinden immer mehr dieser Obstgärten in den Randbereichen unserer Gemeinden. Aus diesem Grund hat sich der NABU Ravensburg zum Ziel gesetzt, diesem Verschwinden der Streuobstbäume entgegenzuwirken. Im Jahr 2016 hat die Gruppe bereits 70 Streuobstbäume gepflanzt, und auch im Jahr 2017 werden weitere folgen. Hier finden SIe noch einige Details zu unseren Streuobstprojekten.

Pflaumengarten

Der Pflaumengarten ist ein ca. 0,7 Hektar großes Areal, auf dem wir nun ca. 40 junge Streuobstbäume, mit dem Schwerpunkt von Pflaumen- und Zwetschgensorten eingepflanzt haben. Hier geht es zur Bildergalerie >>

Historie Obstanbau

Bild: Christoph Kasulke - Blühende Birnbäume - NABU Ravensburg
Foto: C. Kasulke - Eine Obstwiese mit blühenden Birnbäumen

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

People

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.


Pflaumengarten

Der Pflaumengarten ist ein ca. 0,7 Hektar großes Areal, auf dem wir nun ca. 40 junge Streuobstbäume, mit dem Schwerpunkt von Pflaumen- und Zwetschgensorten eingepflanzt haben. Hier geht es zur Bildergalerie >>

Places

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

People

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.